Banner_Onlinetraining_FAF.png

Warum Fachberater für Finanzdienstleistungen IHK?

Intensiv-Studiengang Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK) in der Online-V@riante

Der öffentlich-rechtliche Weiterbildungsabschluss Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK) ist eine echte Allfinanzqualifikation: Für Bankberater/-innen, Makler und Kapitalanlage- und Versicherungsvermittler ist es die Top-Qualifikation für die Beratung von Privatkunden!

Studienart

Intensiv-Studiengang mit virtuellen Seminaren und *Präsenz-Abschlusstraining an Ihrem Wunschstudienort.

Ein durch unsere Fachdozenten betreutes Forum steht Ihnen jederzeit begleitend zur Verfügung.

Zur abschließenden Prüfungsvorbereitung findet ein Abschlusstraining in Präsenzform statt.

Intensiv-Studiengang!  

Ablauf Online-V@riante

Intensiv-Seminare im virtuellen Schulungsraum, eLearning und Selbststudium greifen perfekt ineinander. (Klicken zum Vergrößern.)

Starttermine

01.10.2017

Ein nachträglicher Einstieg ist i.d.R. möglich. Sprechen Sie uns bitte an.
 
Testimonial_fb1-01.jpg

Inhalte

  • Geld und Vermögen
  • Organisation und Steuerung
  • Immobilien und Finanzierungen
  • Versicherungen Bereich Vorsorge
  • Versicherungen Bereich Sachversicherungen
  • Recht und Steuern

Weiterbildungspunkte

keine-Punkte.png
Für den gesamten Studiengang Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK), das entspricht dem Teil A des Fachwirts für Finanzberatung (IHK), können wir auf Wunsch für Sie maximal 280 Weiterbildungspunkte an die Weiterbildungsdatenbank melden. Die konkrete Anzahl der Punkte hängt von Ihrem gewählten Studienmodell ab. Bitte sprechen Sie uns an!

Bitte beachten Sie, wenn wir die Punkte für Sie melden sollen: Jeder Teilnehmerpunkt, der gutgeschrieben wird, wird durch die Initiative gut beraten derzeit mit 0,84 EUR zzgl. USt. berechnet. Wir berechnen diese externen Kosten zu 100 % weiter.

Dauer

Abhängig vom Starttermin: 9 bis 11 Monate - berufsbegleitend.

Staatliche Förderung

Der Fachwirt kann unter bestimmten Voraussetzungen nach AFBG (sog. "Aufstiegs-BAföG") gefördert werden. Der gesamte Studiengang zum Fachwirt sollte hintereinander (also innerhalb von 22 Monaten) absolviert werden.

Sie können die einkommens- und vermögensunabhängige Förderung grundsätzlich beantragen, wenn
  • Sie noch keine Förderung nach AFBG erhalten haben und
  • Sie über keinen höheren Studienabschluss verfügen als Bachelor oder FH-Diplom.

Dabei würden 40 % der Teilnahmeentgelte als Zuschuss gewährt. Der Restbetrag (60 %) kann als Darlehen bei der KfW beantragt werden. Nach bestandener IHK-Prüfung und Vorlage des IHK-Prüfungszeugnisses werden 40 % des noch offenen KfW-Darlehens auf Antrag erlassen. Für Alleinerziehende kann unter bestimmten Voraussetzungen zusätzlich ein pauschaler monatlicher Betreuungszuschuss beantragt werden.

Bei Fragen zur Förderung sprechen Sie uns bitte an! Wir unterstützen Sie gern!
testimonial_fb2-01.jpg

Studiengebühren

Umfangreiche Literatur ("Praxiswissen Finanzdienstleistungen" Band 1 und 2), Skripte sowie eine umfangreiche Aufgabensammlung sind im Preis enthalten: 2.185 € zahlbar in 1 oder 10 Raten (die Prüfungsgebühren sind bei der prüfenden IHK gesondert zu entrichten).

Im Preis enthalten ist auch die Internetbetreuung (virtuelle Schulungen und Forum sowie über 700 Übungsaufgaben). Die Fortbildung zum Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK) ist von der Umsatzsteuer befreit.

Sonderkonditionen möglich

ACHTUNG: Sonderkonditionen für Unternehmen. Sprechen Sie Ihre Gesellschaft an, ob sie bereits eine Rabattvereinbarung mit GOING PUBLIC! hat oder diese abschließen möchte.

IHK-Zulassungs-voraussetzung

Je nach Vorqualifizierung benötigen Sie zum Prüfungszeitpunkt (!) eine 0,5- bis 4-jährige einschlägige Praxiserfahrung.

Teilnahme-voraussetzungen für diesen Studiengang

Am Studiengang können alle Personen teilnehmen, die folgende Qualifikationen nachweisen können:

einen Berufsabschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf (nach Berufsbildungsgesetz oder Handwerksordnung) bzw. einen vergleichbaren bundes- oder landesrechtlich geregelten Berufsabschluss

oder
   
bis zu Beginn des Studiengangs eine mindestens vierjährige und einschlägige Berufspraxis in der Finanzdienstleistungsbranche
(Tätigkeit als Berater, Vermittler oder Sachbearbeiter in einem
Bank-, Versicherungs-, Immobilien- oder sonstigem Finanzdienstleistungsunternehmen)

oder

einen erfolgreichen Abschluss eines Hochschulstudiums

oder

den Erwerb einer den vorstehenden Vorgaben entsprechenden berufliche Qualifikation auf einem anderem Wege. (Ob dieses gegeben ist, kann nur im Einzelfall geklärt werden.)

Bitte sprechen Sie uns zur Klärung Ihrer Zulassung zum Studiengang gern an.

Abschluss

Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK)
Ich bin dabei!
Noch Fragen?
Jetzt Informationen abfordern
Wir freuen uns auf Sie und sind sehr gern für Sie da!