Der § 34i Pranger

§ 34i GewO Pranger
.

Was bringt die IHKs dazu, solche Sätze zu schreiben?

"In Umsetzung der Richtlinienbestimmungen sieht das Gesetz einen öffentlichen "Pranger" vor." (Quelle)

Die Antworten finden Sie in § 34i Abs. 9 GewO:

(9) Die zuständige Behörde kann jede in das Gewerbezentralregister nach § 149 Absatz 2 einzutragende, nicht mehr anfechtbare Entscheidung wegen Verstoßes gegen Bestimmungen dieses Gesetzes oder einer Rechtsverordnung nach § 34j öffentlich bekannt machen, sofern eine solche Bekanntgabe die Stabilität der Finanzmärkte nicht ernstlich gefährdet und den Beteiligten keinen unverhältnismäßig hohen Schaden zufügt. Die Bekanntmachung erfolgt durch Eintragung in das Register nach § 11a Absatz 1.
34i Lehrgänge

Alle Informationen zu den § 34i Intensiv-Lehrgängen

Ja, ich nehme teil
34i Intensiv-Lehrgänge

Buchung

Buchen Sie hier Ihre Intensiv-Vorbereitung auf die § 34i Sachkundeprüfung Fachmann für Immobiliardarlehensvermittlung (IHK).