Aufstiegs-BAfoeG-Startbild.jpg

Neues Aufstiegs-BAföG seit 01. August 2020

86 Prozent Förderung für "Fachwirt/-in für Finanzberatung (IHK)"

Mit dem Aufstiegs-BAföG können Sie sich den Studiengang zum Fachwirt/-in für Finanzberatung (IHK) fördern lassen.

Dabei werden 50 Prozent der Studien- und Prüfungsgebühren als Zuschuss gewährt. Den Restbetrag (50 Prozent) beantragen Sie als Darlehen bei der KfW. Nach bestandener IHK-Prüfung werden 50 Prozent des noch offenen KfW‑Darlehens erlassen.

Insgesamt bedeutet das für Sie eine Förderquote in Höhe von 75 Prozent. Hinzu kommen steuerliche Vorteile. Insgesamt können sich so 86 Prozent ergeben.

Ihr Eigenanteil innerhalb des gesamten Studienganges Fachwirt/-in für Finanzberatung (IHK) inkl. Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK) beträgt ca.* 1.380€ (Grenzsteuersatz: 42%).

*Kleine Abweichungen können durch unterschiedliche Prüfungsgebühren der IHKn entstehen.
 

Video - Novelle des Aufstiegs-BAföG tritt in Kraft

Quelle: BMBF | Offizielle Broschüre: Download


Lassen Sie sich von uns beraten, ob und wie Sie das Aufstiegs-BAföG in Anspruch nehmen können.